Displaced Persons (Polen) in Reckenfeld

Einige Aufnahmen

Mit Fred Riese und Horst Hölzel u.a. kam eine Kapelle zustande, die für die Polen im Deutschen Haus auftrat.
Dieses Monument stand in der Ortsmitte. Im Hintergrund die ehemalige katholische Volksschule.
Kindergräber polnischer Kinder auf dem alten Teil des Friedhofes am Jägerweg. Einige Kinder wurden nur ein paar Tage alt, andere kaum
ein Jahr. Die Gründe für den frühen Tod waren u.a. Unterernährung, Typhus, Scharlach und russische Krätze.
Mit diesen Signalhörnern wurde in D Alarm geschlagen.

Seitenanfang
Displaced Persons
(c) 2011 by www.geschichte-reckenfeld.de    [Impressum]    [Kontakt]