Schuppen - Häuser - Bewohner

Im Herbst 2008 wurde nach den Anfängen Reckenfelds in der Weise gesucht, als die ehemaligen Munitionsschuppen in den einzelnen Wohneinheiten ausfindig gemacht werden sollten: Gemeint sind natürlich die vier Blöcke A, B, C und D.

52 Schuppen waren es beim Bau jedes einzelnen Depots und wie viel sind davon, wenn auch als Eigenheim um- und ausgebaut -, noch als Schuppen zu erkennen?

Hier die Aufschlüsselung aller vier Depots/Blöcke:

Depot/Block A

Folgende Schuppen wurden im Depot A gebaut:

Trasse 1: A 1, A 2, A 3, A 4, A 5, A 6, A 7, A 8, A 9, A 10 = 10 Schuppen

Trasse 2: A 11, A 12, A 13, A 14, A 15, A 16, A 17, A 18, A 19, A 20a, A 20b = 11 Schuppen

Trasse 3: A 21, A 22, A 23, A 24, A 25, A 26, A 27, A 28, A 29, A 30 = 10 Schuppen

Trasse 4: A 31, A 32, A 33, A 34, A 35, A 36, A 37, A 38, A 39, A 40a, A 40b = 11 Schuppen

Trasse 5: A 41, A 42, A 43, A 44, A 45, A 46, A 47, A 48, A 49, A 50 = 10 Schuppen (gesamt: 52 Schuppen)


Ehemalige Schuppen

Hier erfahren Sie auch noch etwas über die ehemaligen Schuppen nach Abschluss der Bauphase im Jahr 1919. Klicken Sie danach auf die entsprechende Grafik der Einzeldepots A, B, C oder D

Schuppen bzw. Häuser, die im Block A nicht eindeutig zugeordnet werden können: Hier! **Wer kann helfen?**


Depot/Block B

Folgende Schuppen wurden im Depot B gebaut:

Trasse 1: B 1, B 2, B 3, B 4, B 5, B 6, B 7, B 8, B 9, B 10 = 10 Schuppen

Trasse 2: B 11, B 12, B 13, B 14, B 15, B 16, B 17, B 18, B 19, B 20a, B 20b = 11 Schuppen

Trasse 3: B 21, B 22, B 23, B 24, B 25, B 26, B 27, B 28, B 29, B 30 = 10 Schuppen

Trasse 4: B 31, B 32, B 33, B 34, B 35, B 36, B 37, B 38, B 39, B 40a, B 40b = 11 Schuppen

Trasse 5: B 41, B 42, B 43, B 44, B 45, B 46, B 47, B 48, B 49, B 50 = 10 Schuppen (gesamt: 52 Schuppen)


  • B 18 (Bilke) ist nicht mehr vorhanden
  • B 21 (Koster) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar
  • B 22 wurde bereits zu Zeiten der DAG abgerissen
  • B 26 (Krotofil) nur noch ein Teil des Fundamentes ist vorhanden
  • B 36 (Lihl) ist nicht mehr vorhanden
  • B 37 (Lihl/Baum) ist nicht mehr vorhanden
  • B 45 (Hartlage/Lange) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar ist.
Ehemalige Schuppen
Mit dem Schuppen B 10
endete die erste Trasse
Schuppen B 18 nicht
ist mehr vorhanden
Mit dem Schuppen B 20b
endete die zweite Trasse
Schuppen B 21 ist
als Schuppen nicht
mehr erkennbar
Schuppen B 22
wurde bereits zu Zeiten
der DAG abgerissen
Schuppen B 26 nur noch ein
Teil des Fundamentes
ist vorhanden
Mit dem Schuppen B 30
endete die dritte Trasse
Schuppen B 36 ist nicht
mehr vorhanden
Schuppen B 37 ist nicht
mehr vorhanden
Mit dem Schuppen B 40b
endete die vierte Trasse
Schuppen B 45 ist als
Schuppen nicht
mehr erkennbar
Mit dem Schuppen B 50
endete die fünfte Trasse
Gebaut wurden für das
Depot B 52 Schuppen.
Davon sind noch 45
erkennbar

Hier erfahren Sie auch noch etwas über die ehemaligen Schuppen nach Abschluss der Bauphase im Jahr 1919. Klicken Sie danach auf die entsprechende Grafik der Einzeldepots A, B, C oder D

Schuppen bzw. Häuser, die im Block B nicht eindeutig zugeordnet werden können: Hier! **Wer kann helfen?**


Depot/Block C

Folgende Schuppen wurden im Depot C gebaut:

Trasse 1: C 1, C 2, C 3, C 4, C 5, C 6, C 7, C 8, C 9, C 10 = 10 Schuppen

Trasse 2: C 21, C 22, C 23, C 24, C 25, C 26, C 27, C 28, C 29, C 30, C 31 = 11 Schuppen

Trasse 3: C 41, C 42, C 43, C 44, C 45, C 46, C 47, C 48, C 49, C 50 = 10 Schuppen

Trasse 4: C 61, C 62, C 63, C 64, C 65, C 66, C 67, C 68, 69, C 70, C 71 = 11 Schuppen

Trasse 5: C 81, C 82, C 83, C 84, C 85, C 86, C 87, C 88, C 89, C 90 = 10 Schuppen (gesamt: 52 Schuppen)


  • C 24 (Retzmann) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar
  • C 25 (Getta) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar
  • C 26 (Janda) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar
  • C 27 (Sievers) wurde wahrscheinlich 1927 abgebrochen
  • C 31 (Niklahs) ist nicht mehr vorhanden
  • C 41 (Eckhardt) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar - So! sah der Schuppen aus!
  • C 70 (Schmitz) ist nicht mehr vorhanden
  • C 71 (Knippfeld)ist nicht mehr vorhanden
  • C 81 (Pawelka) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar
  • C 83 (Heimsath) ist als Schuppen nicht mehr erkennbar - So! sah der Schuppen aus!
Ehemalige Schuppen
Mit dem Schuppen C 10
endete die erste Trasse
Schuppen C 24 ist
heute nicht mehr
zu erkennen
Schuppen C 25 ist
heute nicht mehr
zu erkennen
Schuppen C 26 ist
heute nicht mehr
zu erkennen
Schuppen C 27
wurde wahrscheinlich
1927 abgebrochen
Schuppen C 31
gibt es nicht mehr
Mit dem Schuppen C 31
endete die zweite Trasse
Schuppen C 41 ist
heute nicht mehr
zu erkennen
Mit dem Schuppen C 50
endete die dritte Trasse
Schuppen C 70
gibt es nicht mehr
Schuppen C 71
gibt es nicht mehr
Mit dem Schuppen 71
endete die vierte Trasse
Schuppen C 81
ist als Schuppen
nicht mehr erkennbar
Schuppen C 83
ist als Schuppen
nicht mehr erkennbar
Mit dem Schuppen 90
endete die fünfte Trasse
Gebaut wurden für das
Depot C 52 Schuppen.
Davon sind noch 42
erkennbar

Hier erfahren Sie auch noch etwas über die ehemaligen Schuppen nach Abschluss der Bauphase im Jahr 1919. Klicken Sie danach auf die entsprechende Grafik der Einzeldepots A, B, C oder D

Schuppen bzw. Häuser, die im Block C nicht eindeutig zugeordnet werden können: Hier! **Wer kann helfen?**


Block D

Trasse 1: D 1, D 2, D 3, D 4, D 5, D 6, D 7, D 8, D 9, D 10 = 10 Schuppen

Trasse 2: D 11, D 12, D 13, D 14, D 15, D 16, D 17, D 18, D 19, D 20a, D 20b = 11 Schuppen

Trasse 3: D 21, D 22, D 23, D 24, D 25, D 26, D 27, D 28, D 29, D 30 = 10 Schuppen

Trasse 4: D 31, D 32, D 33, D 34, D 35, D 36, D 37, D 38, D 39, D 40a, D 40b = 11 Schuppen

Trasse 5: D 41, D 42, D 43, D 44, D 45, D 46, D 47, D 48, D 49, D 50 = 10 Schuppen (gesamt: 52 Schuppen)


Ehemalige Schuppen
D 1, 2006
D 2, 2008
D 3, 2008
D 4, 2008
D 5 ist nicht mehr
als Schuppen zu erkennen
D 6, 2008
D 7, 2008
D 8, 2008
D 9, 2008
D 10, 2008
Mit dem Schuppen D 10
endete die erste Trasse
D 11, 2008
D 12, 2008
D 13, 2008
D 14, 2008
D 15, 2008
D 16 ist nicht mehr vorhanden
D 17, 2008
D 18, 2008
D 19, 2008
D 20a ist nicht mehr vorhanden
D 20b, 2008
Mit dem Schuppen D 20b
endete die zweite Trasse
D 21, 2008
D 22, 2008
D 23, 2008
D 24 ist nicht mehr vorhanden
D 25, 2008
D 26, 2008
D 27, 2008
D 28, 2008
D 29, 2008
D 30 ist nicht mehr vorhanden
Mit dem Schuppen D 30
endete die dritte Trasse
D 31, 2008
D 32 ist nicht mehr vorhanden
D 33, 2008
D 34, 2008
D 35, 2008
D 36, 2008
D 37 ist nicht mehr vorhanden
D 38, 2008
D 39 ist nicht mehr vorhanden
D 40a ist nicht mehr vorhanden
D 40b, 2008
Mit dem Schuppen D 40b
endete die vierte Trasse
D 41 ist nicht mehr vorhanden
D 42 ist nicht mehr vorhanden
D 43, 2008
D 44 ist nicht mehr vorhanden
D 45 ist nicht mehr vorhanden
D 46 ist nicht mehr vorhanden
D 47, 2008
D 48, 2008
D 49 ist nicht mehr vorhanden
D 50, 2008
Mit dem Schuppen D 50
endete die letzte Trasse
Gebaut wurden für das
Depot D 52 Schuppen.
Davon sind noch 37
erkennbar

Hier erfahren Sie auch noch etwas über die ehemaligen Schuppen nach Abschluss der Bauphase im Jahr 1919. Klicken Sie danach auf die entsprechende Grafik der Einzeldepots A, B, C oder D


Schuppen bzw. Häuser, die im Block D nicht eindeutig zugeordnet werden konnten: Hier! **Wer kann helfen?**


Von den 208 gebauten Schuppen in den Depots A, B, C und D sind noch diese als solche zu erkennen (2008):

Block A: 39 - Block B: 45 - Block C: 42 - Block D: 37 - Insgesamt: 163

Wie die Munitionsschuppen im Verlauf der Jahrzehnte immer mehr verfielen, zeigt dieses Video aus dem Jahr 1959


Seitenanfang
Nächstes Thema:   Bauten nach der Depotzeit
Vorheriges Thema:   Anekdoten
(c) 2009 by www.geschichte-reckenfeld.de    [Impressum]    [Kontakt]