3 Transformatorenhäuschen

Heute: Ein ehemaliges Trafohäuschen wird als Wohnhaus genutzt

Bauzustand 1919

Die Bauausführung nach dem Ende der Arbeiten

  • 108,70cbm umbauter Raum
  • Ausführung: Kalkbetongrundmauern, aufgehendes Ziegelmauerwerk 1 Stein stark, abgewalmtes Satteldach mit S-Ziegeln gedeckt
  • "Jedes Transformatorenhaus hatte 4.500,-- Mark gekostet und hat eine Lebensdauer von 100 - 200 Jahre, da massiver Ziegelsteinbau", schreiben die Militärs im Jahr 1919.
  • Je ein Transformatorenhäuschen stand in den Depots A, C und D.

    Im Depot B wurde kein Transformatorenhäuschen mehr gebaut.

    Verwendung nach dem Bau

    Die drei Gebäude wurden unterschiedlich in Anspruch genommen. Sie wurden sämtlich von Bewohnern genutzt (siehe Einzelbeschreibung unter den Fotos).

    Heutige Verwendung

    Das im Depot D gebaute Trafohäuschen wird heute von einer Familie bewohnt.


    5 Fotos von ehemaligen Trafohäuschen
    Seitenanfang
    Nächstes Thema:   Trassen in den vier Depots
    Vorheriges Thema:   Telegrafenleitung
    (c) 2005 by www.geschichte-reckenfeld.de    [Impressum]    [Kontakt]